Sport an der HBG

Sport an der HBG…

Impressionen vom Sportfest Angefeuert von ihren Klassenleitungen und unterstützt du…

Englandfahrt

Englandfahrt…

Eindrücke von der Englandfahrt 2016 Gruppenfoto vor der Tower Bridge - doch der Reihe nach ..…

Lesewettbewerb

Lesewettbewerb…

Lesewettbewerb im 6. Jahrgang Die HBG veranstaltet in jedem Jahr in Kooperation mit der Stadtteil…

MINTUS an der HBG

MINTUS an der HBG…

Verleihung der MINTuS-Zertifikate endete mit einem Knall Den Schülerinnen und Schülern, die am 1.…

Verabschiedung 10. Jahrgang

Verabschiedung 10. Jahrgang…

Impressionen von der Verabschiedung des 10. Jahrgangs Mit einer großartigen Show verabsc…

Verabschiedung 13. Jahrgang

Verabschiedung 13. Jahrgang…

Impressionen von der Verabschiedung des 13. Jahrgangs Jahrgangsfoto Abiturientia 2017. S…

Das Ferry-Projekt

Das Ferry-Projekt…

Impressionen vom Ferry-Project Seit 2004 nimmt die HBG-Crew ihre Schülerinnen und Schüler des 6. J…

Einschulung

Einschulung…

Einschulung des neuen 5. Jahrgangs Auch in diesem Jahr konnten Frau Gith als Schulleiterin und Her…

Schulgarten der HBG

Schulgarten der HBG…

Impressionen aus dem Schulgarten…

Musik an der HBG

Musik an der HBG…

Auftritte und Konzerte Little Big Banda und Solokünstlerinnen und Solokünstle…

Skifahrt

Skifahrt…

Skifahren an der HBG Kaum ist der Sommer vorbei, muss man schon wieder an den nächsten Winter denk…

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür…

Impressionen vom Tag der offenen Tür Samstag, 10.15 Uhr - Das Pädagogische Zentrum füllt sich…

Die Gruppe Elternpower

Wer sind wir?
Die Gruppe Elternpower ist eine Gruppe engagierter Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, die sich gemeinsam Aktionen, Veranstaltungen und Bedingungen überlegen, wie man Kinder (nicht nur an der Schule) stärken kann. Stärke verstehen wir dabei als eine Form der psychischen Stärke. Ursprünglich entstand die Gruppe aus einer schulinternen Veranstaltung zur Suchtprävention und versteht sich noch heute als Maßnahme zur Primärprävention.

Vor allem sind wir nette Menschen, die ihre Ideen "zusammenwerfen" und mit viel Spaß versuchen schöne Aktionen auf die Beine zu stellen. Teilnehmen kann jede und jeder, die/der an unserer Schule als Elternteil, Lehrerin oder Lehrer präsent ist. Wir freuen uns über jedwede Unterstützung. Auch über Ihre!

Wir sind keine geschlossene Gruppe und Sie brauchen keine besonderen Fähigkeiten und müssen auch sonst keine Voraussetzungen erfüllen! Kommen Sie doch einfach mal vorbei und sehen Sie sich die Sache an. Oder informieren Sie sich bei den Kontaktpersonen der Schule (Herr Friedrich, Herr von der Ruhr), deren Daten unten angegeben sind.

Was machen wir?
Wir planen verschiedene Veranstaltungen für Eltern und Kinder. Oftmals macht im Alltag "jeder sein Ding". Gemeinsame Zeit oder gemeinsame Aktionen gab es zuletzt in der Grundschule oder im Kindergarten. Jetzt zählen Alltagsbewältigung zwischen Arbeit, Haushalt, Hausaufgaben, Lernen, Sportverein, Internet, ... - Da bleibt nicht viel Zeit.

Hier setzt die Gruppe Elternpower an und entwickelt gemeinsame, spaßige und spannende Eltern-Kind-Aktionen. So haben wir in der Vergangenheit z.B. Takeshi''s Castle, Gruselcaching oder den Italienischen Abend durchgeführt.

Neben den Veranstaltungen finden ca. 4 Planungstreffen im Schuljahr statt.

Alles langweilige Pflichttermine?
Mit nichten! Wir verstehen uns nicht als "Eventagentur", sondern wir haben selbst jede Menge Spaß an den Aktionen. Die Teilnahme und Unterstützung ist natürlich freiwillig (wir haben ja selbst noch alle Familie) und wenn jemand nicht kann oder keine Lust hat, ist niemand sauer oder beleidigt. Selbst die Planungstreffen machen viel Spaß und haben manchmal sogar einen Hauch von Kabarett (Außerdem gibt’s Kaffee und Kekse. Legendär sind auch die Weihnachtsfeier oder der Grillabend zum Schuljahresabschluss.

Warum gibt es uns?
Es waren einmal vor langer Zeit engagierte Lehrerinnen und Lehrer und Eltern, die sorgten sich um die Kinder in der Schule. Sie wollten nämlich, dass die Kinder gesund bleiben und nicht krank machende Substanzen in gasförmigem, flüssigem oder festem Zustand konsumierten. Und so begab es sich, dass sie einen weisen Zauberer einluden, der ihnen erklärte, wie sie auf ihre Kinder achten sollten. Eltern, Lehrerinnen und Lehrer beherzigten die Ratschläge, gründeten eine Gruppe (heute: Elternpower) und lebten glücklich und zufrieden.
Was sich wie ein Märchen anhört, stimmt wirklich. Im Jahre 2001 (die meisten damals Aktiven sind heute nicht mehr dabei) fanden an unserer Schule mehrere Informationsveranstaltungen zum Thema Gesundheitserziehung und Suchtprävention statt. Dabei wurde deutlich, dass die einzige sinnvolle Möglichkeit der Suchtprävention darin besteht, Kinder zu stärken. Starke Kinder benötigen keine Drogen. Dagegen lassen sich die Drogen nicht aus der Welt schaffen; und wer Gleichgesinnte sucht, sie zu konsumieren, wird sie auch finden. Diese Erkenntnis war die Geburtsstunde der Gruppe Elternpower. Sie organisiert in der Schule Aktionen für Eltern mit ihren Kindern und fördert damit ihre psychische Stärke. Die Gruppe existiert nun seit vielen Jahren, und das denn doch ein bisschen märchenhaft.

Kontakt
Wenn Sie sich für Elternpower interessieren, dann lassen Sie es uns wissen! Sie können Kontakt mit uns aufnehmen über:

  • die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer Ihrer Kinder,
  • den Sozialarbeiter unserer Schule, Herrn Friedrich, Tel. 6960126 oder
  • Herrn von der Ruhr, Tel. 696010.